Altes und Neues aus der Basketballabteilung

11.09.2019

Die Dieburg Blues, Basketballabteilung TV 1863 Dieburg e.V. hat eine erfolgreiche Saison 18/19 gespielt und konnte verdient in die Sommerpause gehen. Alle sieben Teams, die WU 14, MU 12, MU 14, MU 16 (2), MU 16 (1), 2. Herren und 1. Herren, konnten ihre Leistungen abrufen und den Verein entsprechend erfolgreich vertreten.

Besonders die U16m schaffte eine souveräne Landesliga-Qualifikation 2019/2020. Das Turnier in Weiterstadt wurde mit einem klaren Sieg und einer vermeidbaren Niederlage beendet. Die Qualirunde bestand aus drei Teams (dem Gastgeber Weiterstadt, eine Mannschaft aus Hofheim und den Spielern des TV Dieburg). Im Modus „jeder gegen jeden“ wurden die Spiele, mit dem Ziel sich zu qualifizieren, ausgetragen.

Die neu formierte U 16 der Dieburg Blues trainiert erst seit wenigen Wochen gemeinsam nach einem neuen Trainingssystem und besteht aus einem bunten Mix der Jahrgänge 2003 bis 2006.

Gleich im ersten Spiel traf man auf den Gastgeber Weiterstadt. Diese machten deutlich, dass es in ihrer Halle für die Dieburger einiges zu holen gibt. Die Blues starteten von Anfang an souverän durch. Durch sehr starke Abschlüsse durch Daniel Erkel und zwei hervorragenden Aufbauspielern, die das Team sehr gut geführt haben, konnte Weiterstadt mit einem Endergebnis von 28 zu 41 klar bezwungen werden. Daran maßgeblich beteiligt auch Max Dressler, der durch seine Größe und seine Fähigkeiten dem Team den Sieg garantierte.

„Zu früh gefreut“ lautete die Devise nach diesem Auftakt. Mit dem Glauben schon so gut wie qualifiziert zu sein, gingen die Dieburger unkonzentriert in ihr zweites Spiel gegen Hofheim. Dass die Blues nicht wach zu kriegen waren, nutzen die Gegner aus und konnten das Spiel mit einem Entstand von 38 zu 51 klar für sich entscheiden.

Trotz der Niederlage haben sich die Dieburger Jungs das Startrecht für die Landesliga in der Saison 2019/2020 erfolgreich erspielt. Die harte Arbeit und der Einsatz der Jungs und Trainer in den letzten Wochen hat sich also gelohnt. Das neue Team fand noch mehr zusammen und harmonierte, nicht nur auf dem Feld, sondern auch so immer besser. Das junge Team sei auf dem richtigen Weg so Trainer Tobi Hofer. Er wünscht sich, mit seiner Mannschaft voranzukommen und den Basketballsport in Dieburg weiter zu fördern.

Die Spiele starten jetzt Mitte September. Die Mannschaft darf bei Ihren spannenden Spielen gerne angefeuert werden. Sie alle sind also eingeladen, das Team bei ihren Heimspielen zu unterstützen.

Auch der neue Vorstande, der seit dem 15.05.2019 im Rahmen einer Mitgliederversammlung neu gewählt wurde und seither im Amt ist, wird sich für die kommenden Saison in der Abteilung einsetzten. Wie es seitens des Vereins heißt, stand der bisherige Vorsitzende Dominik Mais aus persönlichen Gründen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Daniel Hitzel gewählt, zweiter Vorsitzender ist jetzt Tobias Hofer, der diese Position bereits im Jahr davor kommissarisch übernommen hatte. Neben dem Amt als zweiten Vorsitzenden obliegt die Sportliche Leitung ebenfalls Tobias Hofer.

Zur Budgetverwaltung wurde Susanne Dübner gewählt, die sich das Amt mit Tina Susak teilt. Das Frauenteam hat sich bereits in der Vergangenheit bewehrt, wodurch einer einstimmigen Wiederwahl nichts im Weg stand.  Der bisherige Jugendwart Lukas Grünberg bleibt ebenfalls in seinem Amt, wird aber diesmal ergänzend von Sebastian Fenn unterstützt. Micha Hofer wurde durch Wiederwahl in seinem Amt als Schiedsrichterwart bestätigt. Neu im Team des Vorstandes ist, neben Sebastian Fenn, Kristin Achilles-Dony, die künftig im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit ehrenamtlich tätig sein wird.

Die Basketballabteilung verfügt über mehr als 100 Mitglieder. Der neue Vorstand möchte nach seinen Worten die bisherige Vielfalt der Angebote mit hoher Qualität weiterführen und neue Möglichkeiten der sportlichen Betätigung suchen und anbieten. Neben dem Training soll das gemeinschaftliche Miteinander durch gemeinsame Aktivitäten gestärkt werden. Ein Schritt hierzu ist das Aufleben alter Traditionen in Form von medialer Aufbereitung gemeinsamer Erlebnisse, die die Vereinsgeschichte dokumentieren und unter anderem die Planung sportlicher Spaßevents.

Der Verein sucht derzeit Jugendliche und Erwachsene, die sich ehrenamtlich als Übungsleiter beziehungsweise Trainer engagieren wollen. Eine Schulung in den entsprechenden Bereichen sei möglich, heißt es seitens des Vereins.

Darüber hinaus sind neue Mitglieder, die Spaß am Basketball und Vereinssport haben, jederzeit eingeladen, sich mit den Verantwortlichen in Verbindung zu setzten, um ein Teil unserer Gemeinschaft zu werden.

Die Blues sind eine Abteilung des TV 1863 Dieburg e.V.