Die Blues besiegen den TV Trebur in der Basketball Landesliga

21.10.2019

Die erste Mannschaft der männliche Jugend U16 empfing den TV Trebur in der heimischen Schlossgartenhalle. Mit nicht allzu großen Erwartungen ins Spiel gestartet, konnte die Mannschaft um Tobi Hofer und Jakob Finkernagel mit den Gästen aus Trebur mithalten. Bis zum dritten Viertel blieben sie dicht am Gegner. Am Ende des vorletzten Viertels übernahmen sie deutlich die Führung des Spiels, so dass das Trainerteam schon plante, das Spiel in Ruhe zu Ende zu gewinnen. Diese Mühelosigkeit nutzen die Spieler des TV Trebur noch einmal aus und kamen ein letztes Mal dicht an die Gastgeber heran, so dass es wieder einmal in den letzten Sekunden spannend und äußerst knapp wurde. Dennoch konnten die Dieburger Jungs das Spiel mit einem Endstand von 55:53 für sich entscheiden. So bewiesen die Jungs, dass sie sich die Sportlerehrung, die am Tag vor dem Spiel im Rahmen eines Oktoberfestes beim TV Dieburg stattfand, redlich verdient hatten. Die Mannschaft hat sich sehr gut entwickelt und zeigt in der Landesliga, dass sie hier genau richtig sind. Diese Anerkennung kam auch vom Trainer der Mannschaft aus Trebur, der zurückmeldete, dass unsere Jungs hoch motivierte Kämpfer sind. Für die Blues punkteten: Max (12 Pkt.), Daniel (11 Pkt.), Phil (7 Pkt.), Ibo (7 Pkt.), Luca (4 Pkt.), Hannes (9 Pkt.), Adrian (5 Pkt.)

Auch andere Mannschaften der Basketballabteilung stehen ihre Mann oder ihre Frau auf dem Feld. Die weibliche U14, als Mannschaft neu geschaffen, spielt hervorragend in ihrer Klasse. Weitere interessierte Mädchen dieses Alters sind der Abteilung sehr willkommen. Die Trainingszeiten sind auf der Homepage www.dieburg-blues.club abzufragen. Auch interessierte Trainer, die die Mannschaften unterstützen wollen, besonders die MU12 sind jederzeit eingeladen, sich mit den Verantwortlichen in Verbindung zu setzen. Die Abteilung freut sich über Unterstützung und Zuwachs sowohl bei den Spielern als auch den Trainern.

Die Blues sind eine Abteilung des TV 1863 Dieburg e.V.